Aktuelles über Kuren

Aktuelle Neuigkeiten rund um Kuren für pflegende Angehörige

Expert*innen-Chat

September 2021

Expert*innen-Chat mit Frederike Otto

Einladung zum Expert*innen Chat mit Frederike Otto am 30. September 2021 zwischen 16.30 und 18.20 Uhr. Das Thema ist diesmal „Kräfte sammeln – Vorsorge und Reha für Angehörige von Demenzerkrankungen". Menschen mit einer Demenzerkrankung zu pflegen ist nicht einfach. Eine Kur kann helfen, wieder Kraft zu tanken, die eigene Gesundheit zu stärken und die Pflegefähigkeit für die demenzkranken Partner*innen zu erhalten bzw. wieder herzustellen. Viele pflegende Angehörige fragen sich oft: habe ich Anspruch auf eine Vorsorge- oder Reha-Maßnahme? Wo stelle ich einen Antrag? Was mache ich, wenn er abgelehnt wurde? Wie finde ich die richtige Reha-Einrichtung? Diese und viele andere Fragen werden im Chat beantwortet. Interessierte Teilnehmer*innen können über die Webseite www.awo-pflegeberatung.de auch ohne Registrierung dem Expert*innen-Chat beitreten und ihre Fragen an die Expertin richten. Fragen können schon jetzt schon im Vorfeld gestellt werden. Die Expertin gibt ihre Antwort im Chat.

 

Ältere Chatverläufe können hier nachgelesen werden.


Kuren in Corona-Zeiten

Juli 2021

Kuren in Corona-Zeiten

Umfangreiche Hygienekonzepte ermöglichen Pflegenden und ihren Angehörigen auch in der aktuellen Coronasituation eine Kur. Dabei gibt es ein paar Dinge für eine erholsame Auszeit zu beachten. Für die Gesundheit aller Patient:innen muss bei der Anreise ein PoC-Antigen-Test durchgeführt werden. Zum Schutz gilt außerdem wie immer: Maske tragen und Abstand halten. Für ein persönliches Miteinander sind die Therapiesitzungen vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausgenommen. Am Buffet kann sich weitestgehend wieder unbeschwert bedient werden. Einem entspannenden Aufenthalt zum Kraft tanken steht also nichts im Wege. Jedes Bundesland entscheidet, welche Vorgaben eingehalten werden müssen.

Wir finden gerne zusammen mit Ihnen die passende Kur-Klinik und beraten rund um das Thema.

Hier finden Sie die Infos:

https://www.kuren-fuer-pflegende-angehoerige.de


Aktuelle Informationen auch auf Facebook

Juli 2021

Aktuelle Informationen auch auf Facebook

Viele interessante Informationen rund um das Thema "Kuren für pflegende Angehörige" finden Sie ab sofort auch auf unserer Facebookseite.
Wir freuen uns über Ihren Besuch:

www.facebook.com/kurenfuerpflegendeangehoerige


Kuren für pflegende  Angehörige – auch jetzt!

März 2021

Kuren für pflegende Angehörige – auch jetzt!

Die Belastung für pflegende Angehörige ist hoch, sie sind für ihre Familienangehörigen im Dauereinsatz und haben kaum Zeit für sich. Dies kann so weit gehen, dass pflegende Angehörige selbst erkranken und der hohen psychischen, physischen und sozialen Belastung nicht mehr gewachsen sind – viele pflegende Angehörige leiden unter Rücken- und Kopfschmerzen, Schlafstörungen bis hin zu Niedergeschlagenheit. Überlastung pflegender Angehöriger kann sich in verschiedenen Symptomen äußern. Denken Sie daher unbedingt auch an sich, um dauerhaft den Pflegealltag meistern zu können. Zeit für sich, Entspannung und neue Energie bieten Kuren für pflegende Angehörige. Seit dem 01.01.2012 zählen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für pflegende Angehörige zur gesetzlichen Leistung der Krankenkassen. Bei entsprechender Indikation haben Sie einen Anspruch auf eine Maßnahme. Lassen Sie sich individuell und kostenlos bei Ihrer Kurberatungsstelle vor Ort beraten. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer passenden Klinik, unterstützen Sie bei der Antragsstellung für eine Kur für pflegende Angehörige und beraten Sie zu den Versorgungsmöglichkeiten für Ihren Pflegebedürftigen. In einigen Kliniken besteht die Möglichkeit den Pflegebedürftigen mitzunehmen oder in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung in der Nähe unterzubringen. In der Kur stehen Sie im Mittelpunkt – eine Kur hilft Ihnen, wieder Kraft zu tanken.

 


Presse berichtet über  die Kurberatung

November 2020

Presse berichtet über die Kurberatung

Als Reaktion auf die Pressekonferenz vom 13.10.2020 wurde das Thema Kurberatung und die Kur für pflegende Angehörige von zahlreichen Medien aufgegriffen.

Vollständige Artikel und Beiträge zum Nachlesen bzw. Nachschauen finden Sie hier unter diesen Links:

https://www.zeit.de/news/2020-10/13/kuren-sollen-pflegenden-angehoerigen-auszeit-ermoeglichen

https://www.rtl-west.de/beitrag/artikel/hilfe-fuer-pflegende/Sat

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-westblick-aktuell/audio-nrw-kur-beratungsnetz-fuer-pflegende-angehoerige-steht-100.html


Pressekonferenz am  13.10.2020 im Ministerium

November 2020

Pressekonferenz am 13.10.2020 im Ministerium

Düsseldorf: Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Karl-Josef Laumann stellt die Kurberatung vor!

Stellvertretend für 100 Kurberatende in ganz NRW bekamen am 13.10.2020 vier Kurberaterinnen ihr Schulungs-Zertifikat überreicht. Minister Laumann betonte die Bedeutung stationärer Vorsorgemaßnahmen und Rehabilitation für pflegende Angehörige auch und gerade in Zeiten der Pandemie.


Seite 1